Daniela, 2012

Turn around and smell what you don’t see Close your eyes … it is so clear Here’s the mirror, behind there is a screen On both ways you can get in. Don’t think twice before you listen to your heart, … Weiterlesen

Nicole-Jeanette, 2008

Schattenkind Das Gesichtchen so bleich die Nacht um die Augen im Innern ganz weich doch Tränen nie taugen. Es hockt zwischen Wänden allein, ach, allein hält Nichts in den Händen ist ohnmächtig klein. Gedanken im Kopf sie dreh’n sich im … Weiterlesen

Alexandra, 2013

Et si tu n’existais pas, Dis-moi pourquoi j’existerais? Pour traîner dans un monde sans toi, Sans espoir et sans regrets. Et si tu n’existais pas, J’essaierais d’inventer l’amour, Comme un peintre qui voit sous ses doigts Naître les couleurs du … Weiterlesen

Anja, 2010

Stillstand (= das Aufhören einer Bewegung, einer Funktion oder ein Verharren an einem Ort oder einer Situation) Manchmal seh ich draußen auf der Straße Menschen, die stecken geblieben sind. Ich kann nicht genau sagen warum und ob das jedem passieren … Weiterlesen

Esra, 2009

Manchmal… da ist es tiefe Trauer – Ein Raum voll von Erinnerungen und doch ist er leer. Ich bin gefangen in diesen Wänden. Sie sind aus Glas und die Welt dahinter scheint so nah klar und fassbar. Mit dem Wunsch … Weiterlesen