Renée III, 2018

Sommer

Frau mit Fellstirnband: Ich habe vergessen, wie der Winter schmeckt.
Geben Sie mir eine Erinnerungshilfe.
Eine andere Person: Schenke mir deinen Mantel und du wirst es wieder wissen.
F: Nein, das meine ich nicht. Ich sagte „schmeckt“ und ich meine Geschmack.
E: In der Tat.
Regie: Schweigen.
E: Wie sollte er denn Ihrer Meinung nach sein?
Eher bitter-rauschend und scharf-glänzend?
Oder doch lieber süß-edel und kraftvoll-bissig auf der Zunge?
F: Von allem etwas.
E: Ich schenke Ihnen meine Milchkanne mit warmer Milch und ein paar Stöcken.
Damit können Sie sich vielleicht nicht gerade auspeitschen,
aber für ein paar ordentliche Seitenhiebe, sollten die genügen.
F: Danke, danke.
Regie: E geht ab.
F (zu sich selbst): Ich brauche niemanden, um den Sommer zu verstehen.
Nur ein weiße Taube, um zum Frühling zurück zu kehren.
Regie: F schläft mit offenen Augen,
während um sie herum zwei Kinder kommen und mit riesigen Papierfliegern hantieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s